Hunterverein Obersimmental

Technik und Unterhalt des Papyrus-Hunter


Ohne die technischen Spezialisten würden die Piloten am Boden bleiben. Ein grosses Merci an die Hunter-Bodencrew!

Andreas Willener


Technik Willener
Fernab von einem Flugplatz begann mein Interesse an der Fliegerei schon als kleiner Junge zu wachsen. So bewarb ich mich für eine Lehrstelle auf dem Militärflugplatz Meiringen als Mechaniker. Während meiner Lehrzeit hatte ich zum ersten Mal Kontakt mit dem Hunter. Den Militärdienst leistet ich in einer Huntereinheit in St.Stephan als Chefmechaniker. Durch die guten Erfahrungen in St. Stephan bin ich dem Papyrus treu geblieben. Heute arbeite ich auf den Flugzeugen Tiger und F/A-18 Hornet und arbeite immer noch mit grosser Freude an den Flugzeugen. Res Willener ist Chefmechaniker des Papyrus-Hunters und entscheidet, wann der «weisse» Hunter fliegt.

Albert Aegerter


Technik Aegerter
Schon als Kind faszinierte mich der Flugplatz St.Stephan mit den Venom und Hunter. Im November 1993 sah ich den «Papyrus» das erste Mal. Kurz nach der Gründung des Vereins war im mit dabei. Mich begeistert die Flugzeugtechnik. An den Werterhaltungstagen wurde ich von Res Willener gefragt, ob ich Interesse hätte, an einem Mechaniker-Kurs teilzunehmen. Seither bin ich mit grosser Freude Mechaniker am «Papyrus».

Franz Bühler


Technik Buehler
Franz Bühler ist als Traktorfahrer und diversen Unterhaltsarbeiten im Flugdienst tätig.




Adrian Buchs


Technik Buchs
Seit Jahren sorgen Adrian und Bruno Buchs u.a. für ausreichend Treibstoff, denn ohne diesen könnten unsere schönen Flugzeuge nicht abheben. Herzlichen Dank für Euren unermüdlichen und tollen Einsatz!


Albert Brügger (ehemalig)


Technik Bruegger
Seit jungen Jahren – und bis ins hohe Alter – hat mich die Fliegerei interessiert.





Peter Gerber (ehemalig)


Technik Gerber
Meine Leidenschaft und Freude an der Aviatik habe ich mir nicht ausgesucht, sondern in mir glücklich entdeckt. Schon als junger Knabe habe ich mich, in meiner Freizeit, mit Modellflugzeugen vergnügt. Nach meinem Schulabschluss durfte ich die Lehre als Mechaniker antreten. Nach Beendigung dieses Kapitels meines Lebens folgte die Rekrutenschule, die zu meiner grossen Freude in Payerne bei der Fliegertruppe erfolgte. Mein Arbeitgeber wurde dann die Swissair. Nach meiner Ausbildung bei der BLS zum Lokomotivführer war mein Arbeitsplatz bis zum Ende meiner Erwerbstätigkeit im Führerstand von modernen Lokomotiven. 1993 kam der wunderbare Hunter-Papyrus, für immer geschenkt von der Luftwaffe, nach St.Stephan. Mit grossem Elan habe ich mich mit diesem Flugzeug auseinandergesetzt und durfte, mit anderen angehenden Mechanikern, eine gute Ausbildung bei unserem Chefmechaniker Andreas Willener in Interlaken geniessen. Die Arbeit am «Papyrus», verbunden mit den Aufgaben rundherum um das Flugzeug, ist für mich eine grosse Erfüllung geworden. An der Mitgliederversammlung 2014 wurde Peter Gerber aus dem Vorstand verabschiedet.